Anwendungshinweise

Bei der Auswahl des passenden Betätigungsmagneten für Ihre Sensorapplikation sind wir der richtige Partner. Nachstehend finden Sie eine Übersicht verfügbarer Magnetwerkstoffe.

 

Magnetwerkstoff

Remanenz
Koerzitivfeldstärke
Energieprodukt
Betriebstemperatur
Br
HcB
HcJ
(BH) max.
max.
mT
kA/m
kA/m
kJ/m3
°C


NdFeB

N30
1105
836
955
235
80
N30H
1105
836
1274
235
120
N30SH
1100
836
1512
239
150
N33EH
1185
828
955
275
180
N35
1185
828
955
275
80
N35H
1190
828
1274
275
120
N35SH
1190
828
1512
275
150
N40SH
1260
844
1512
314
150
N45
1350
840
955
354
80


SmCo5
S20
875
617
1194
159
250
Sm2Co17
S24H
975
724
1433
183
300
S28H
1065
724
1433
215
300


AlNiCo
A500
1281
50
52
40
500


Ferrit
Y10
215
143
203
8
250
Y30BH
390
229
231
29
300
Y35
410
183
167
31
300


Gebundener Ferrit
FB1
240
171
225
11
80


Gebundener NdFeB
BN8
575
378
1035
64
150

 

 

Magnet-Glossar

 

Anisotrop

Vorzugsgerichtet, d.h. nur in Pressrichtung magnetisierbarer Werkstoff

Curietemperatur

Temperatur, bei der eine vollständige Entmagnetisierung auftritt

Energieprodukt BH max [kJ/m3]

Maximalprodukt der Flussdichte B und Feldstärke H; auch als Energiedichte bezeichnet und ein Gütewert für Magnetwerkstoffe

Gauss

Alte Einheit der magnetischen Flussdichte (1 Gauss = 10-4 Tesla)

Isotrop

Ohne Vorzugsrichtung, d.h. quer und längs zur Pressrichtung magnetisierbarer Werkstoff

Koerzitivfeldstärke Hc [kA/m]

Feldstärken bei der die Polarisation J (HcJ) oder die Flussdichte B (HcB) den Wert Null annehmen

Kunststoffgebundene Magnete

In Bindemittel eingebrachte Magnetpulver; erlauben starre bis elastische, komplexe Magnetformen, jedoch zu Lasten der magnetischen Werte

Magnetpol

Austrittsfläche des magnetischen Flusses

Oersted

Veraltete Einheit der magnetischen Feldstärke (1 Oersted = 0,0796 kA/m)

Remanenz Br [mT]

Verbleibende Magnetisierung nach Einwirken eines sättigenden Magnetfeldes

Tesla

Einheit der magnetischen Flussdichte (1mT = 10 Gauss)