Betätigung

Bei Ansteuerung mit Permanentmagnet gibt es vier grundsätzliche Betätigungsarten.

1. Nur ein Magnetpol ist auf den Reedschalter gerichtet: Maximal zwei Schaltpunkte bei Bewegung entlang der x-Achse. Sehr kleine Schalthysterese bei minimaler Magnetverschiebung möglich.

anwendung1

2. Achsparallele Ausrichtung des Magneten zum Reedschalter:

Senkrechte Näherung des Magneten zum Kontakt auf der y-Achse ergibt nur einen Schaltvorgang. Magnetführung parallel zur Längsachse des Kontaktes (x-Achse) ergibt über die gesamte Schalterlänge bis zu drei Schaltpunkte. Sehr kleine Schalthysterese bei minimaler Magnetverschiebung möglich.

anwendung2

3. Rotation des Magneten: zwei Schaltzyklen je Magnetumdrehung

anwendung3

4. Kontaktbetätigung durch Abschirmung
Magnet und Kontakt sind stationär angeordnet. Der Schalter ist ständig geschlossen und öffnet nur, wenn durch einen Schirm aus ferromagnetischem Material das Magnetfeld vom Schalter abgeleitet wird.

anwendung4